Kurz notiert: Piraten-Stammtisch mit SPD-Kandidat

Heute nur als kurze Notiz – denn morgen muss ich früh raus und zur IAA.   ;-)

Die SPD entert die Piraten!   :-)

Beim gestrigen Stammtisch der Piratenpartei in Landshut tauchte plötzlich der SPD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Landshut-Kelheim Harald Unfried auf.

Er kannte wohl einige Mitglieder der Partei und wollte sich hier persönlich vorstellen. Das finde ich echt toll – stark, mutig und engagiert!

Die Piraten und auch ich konnten einige wirklich interessante Fragen mit ihm klären.

Mir gefiel auch, dass er sich noch an mich (und v.a. meinen Namen) erinnern konnte – wir lernten uns ja bereits in Tiefenbach kennen. Sehr sympathisch auch, dass er mir hier das du (“Ich bin der Harry.”) angeboten hat.

Unfried begrüße bei den Piraten vor allem das Angehen neuer/junger/frischer Themen. Er stimmte Piraten überein, dass Stoppschilder im Internet nix bringen – sie öffnen lediglich Tür und Tor für Zensur.

Wirklich nett: Unfried teilte mit, dass wenn ihm die Piraten den Ort ihrer Wahlfeier mitteilten, er dem Fernsehteam des Bayerischen Rundfunks, das bei ihm angekündigterweise hereinschneien wird, einen “heißen Tipp” gibt, wo die Piraten feiern.   ;-)

Insgesamt: “Harry” Unfried ist ein sympathischer Mensch, ein netter Kerl und guter Redner. Ich bewundere seinen Mut, sich bei der Ortsgruppe der Piratenpartei vorzustellen. Er war um keine Antwort verlegen und nahm sich in der Tat den ganzen Abend für die Piratenpartei Landshut Zeit.

Ein ausführlicher Beitrag zum Thema Kandidatendiskussion in Landshut, organisiert vom Stadtjugendring, kommt im Laufe dieses Samstags – einen Tag vor der Wahl.

Dieser Beitrag wurde unter Bundestagswahl 2009, Sonstiges abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.