Florian Silbereisen feat. Bonnie Tyler

Nein, eigentlich ist es nicht sehenswert.
Eigentlich ist es das absolute Gegenteil.

Dieses Silbereisen-Stimmchen soll “Totale Finsternis” (deutsche Musical-Version des Songs) singen?

Einfach nur peinlich! Peinlichst!

Warum sein Part außerdem nicht auch das englische Original war, bleibt ein Mysterium der ARD.

Danke an Philipp für den Tipp!

Ich wollte mal eben bei iTunes meine Lieblingsversion des Songs raussuchen. Der ist in meinen persönlichen Top 10 ever – nur leider hab ich diese spezielle Version nicht gefunden. Neeeeeeein!   ;-)

Dieser Beitrag wurde unter Sehenswert abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to Florian Silbereisen feat. Bonnie Tyler

  1. Stefan sagt:

    End Schlescht! Solch ein Stück Musikgeschichte so schlecht zu interpretieren. Wir sollten alle mehr, oder generell GEZ zahlen um etwas ähnliches in Zukunft zu verhindern!

  2. Hank sagt:

    Anzeige wegen Beleidigung? oder Körperverletzung?

    Wirklich grausam, Bonnie war wie immer super aber das “silberflitchen”.

    wie kann man sowas in zukunft nur verhindern?

  3. Philipp sagt:

    Das allerbeste daran ist ja, dass Silbereisen es nicht einmal schafft, die Lippen richtig zum Playback zu bewegen! Wer noch dazu ein ganz klein wenig Ahnung vom Singen hat, merkt auch sofort, dass es gar nicht Live sein kann, weil Körperbewegungen und Stimme definitiv nicht zusammenpassen.
    Wie Tom schon sagte: Peinlich peinlich peinlichst.
    Silbereisen hat in Stuttgart vor ein paar Jahren den “Tod” im Musical “Elisabeth” gespielt, was an sich ja schon total absurd ist. Das geilste dabei war, wie hier, dass alle Darsteller live sangen, ausser ihm in seiner Hauptrolle. Und das ist auf der Bühne, Abend für Abend, selbst dem letzten Musikvollhonk aufgefallen, dass der einfach nix kann.