Der Fernsehkritiker im Interview

Fernsehkritik.TV hatte ich ja bereits erwähnt. Nun stand der Macher dieses Formats, Holger Kreymeier, Planet Interview Rede und Antwort. Das komplette Interview findet ihr hier.

Es ist wirklich interessant, allerdings kennt man Kreymeiers Standpunkte als getreuer Abonnent natürlich. Und das ist auch die Kritik am Interview: hier wird nicht hinterfragt, nachgefragt oder über bereits bekannte Statements hinausgefragt. Schade, das Potenzial wäre seitens der Zielperson sicher da gewesen.

Dennoch eine Empfehlung zum Lesen – viel Spaß!

Als kleiner Appetitanreger ein Element des Interviews:

Das hieße im Endeffekt, dass sich die Öffentlich-Rechtlichen von der Quotenmessung komplett unabhängig machen müssten.
Kreymeier: Es müsste meiner Meinung nach verboten werden, die Quote bei ARD und ZDF zu messen. Es dürfte gar nicht mehr öffentlich gemacht werden. Weil es im Grund genommen egal ist, wie viele gucken. Es ist Quatsch, in einen Quotenwettbewerb mit den Privaten zu treten. Die Quote kann nicht der einzige Maßstab sein. Der „Tatort“ hat fast zehn Millionen Zuschauer und ist eine der erfolgreichsten Sendungen im deutschen Fernsehen. Daran sollte man doch sehen, dass man kein dummes Programm machen muss, um die Zuschauer zu erreichen. Gerade die Sendungen, wo auch noch die Intelligenten dazu kommen, sind ja die eigentlich erfolgreichen Sendungen.

aufmerksam geworden durch den BILDblog

Dieser Beitrag wurde unter Sehenswert abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.