Bundespräsident Mohammed Mustafa

Menschen, die eine zentrale Position des öffentlichen Interesses bekleiden, sollten nicht polarisieren – hörte man immer wieder während der “Sarazzin-Debatte”. Ob das tatsächlich so ist, darf dahingestellt bleiben.

Sicher ist jedenfalls, dass zweifelhafte Äußerungen durchaus diskutiert werden dürfen.

Im konkreten Fall geht es um die Twitter-Nachricht von MDR-Intendant Udo Reiter:

Sehr lesenswert kommentiert von Indiskretion Ehrensache.

Natürlich muss man das nicht hochpuschen – es kann lediglich satirisch gemeint sein; und das war es wohl auch, wie Herr Reiter später antwortete: “Der Tweet war vor einiger Zeit ein gezeichneter Witz in einer deutschen Zeitung. War natürlich als Joke gemeint. Sorry.”

Ganz ehrlich – ich persönlich finde es sogar witzig.
Wir Deutsche tendieren dazu, zu wenig Humor zu haben…

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.